Reemers – Upgrade your content Reemers Logo Banner Zur Startseite

Navigation:

Pfeil zurückPrint First

XML-First

Ein alternatives Szenario stellt ein XML-First-Workflow dar. Die inhaltliche Bearbeitung findet immer an erster Stelle und damit unabhängig vom Satz statt. Dies kann in Word oder XML erfolgen. Erst nach dem Redaktionsschluss werden die (erzeugten) XML-Instanzen in den weiteren medienspezifischen Prozessen verarbeitet. Diese können bei diesem Szenario auch parallel erfolgen. Eine XML-Ausleitung aus dem Satzsystem ist hier nicht mehr erforderlich.

Vorteile:

  • Mehr Flexibilität durch auskorrigierte, medienneutrale Daten zu einem frühen Zeitpunkt
  • Medienspezifische Produktionen erfolgen parallel
  • Mehr Freiheiten im Satz

Nachteile:

  • Deutlich veränderte Prozesse gegenüber dem konventionellen Workflow
  • Oft nicht sinnvoll für auch mittel- und langfristig klar auf die Printverwertung fokussierte Inhalte. Andererseits: Wie lange gibt es die noch?